2024 – Auf dem Weg zur Green Economy

Vor 10 Jahren sind mit KUER.NRW und dem EFRE-Leitmarktwettbewerb EnergieUmweltwirtschaft.NRW wichtige Maßnahmen im Rahmen der NRW-Umweltwirtschaftsstrategie an den Start gegangen. Zeit für eine Bestandsaufnahme: Das Motto #MeilensteineGreenNRW verbindet 2024 das Erreichte mit dem Zukünftigen und unterstreicht auf diese Weise die wesentliche Bedeutung der Umweltwirtschaft auf dem Weg zur Green Economy.

Meldungen

Pressemitteilung MUNV

Umweltwirtschaftspreis.NRW 2024: Zehn Unternehmen nominiert

Umweltminister Oliver Krischer: „Umweltwirtschaft ebnet den Weg zur ersten klimaneutralen Industrieregion Europas“ mehr

Pressemitteilung MUNV

Zweite Einreichrunde des Innovationswettbewerbs GreenEconomy.IN.NRW

Land und EU unterstützen mit rund 15,5 Millionen Euro - Umweltminister Oliver Krischer: „Die Green Economy treibt die ökonomische Transformation voran“ mehr

Pressemitteilung MUNV

IFAT 2024: Runder Tisch Zirkuläre Wertschöpfung Nordrhein-Westfalen erhält Verstärkung durch Entsorgungswirtschaft und Industrie

Umwelt-Staatssekretär Viktor Haase: „Mit der Kreislaufwirtschaft zur ersten klimaneutralen Industrieregion Europas werden“ mehr

Grußwort

Grußwort von Oliver Krischer, Minister für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes NRW, zum Start am 13. Mai 2024.

Highlights 2024

2024 wird ein spannendes Jahr. Es gibt mehrere Jubliäen zu feiern, neue Förderaufrufe wurden gestartet und vom Umweltwirtschaftspreis.NRW bis zum SUMMIT Umweltwirtschaft werden zahlreiche erfolgreiche Formate fortgeführt. Der folgende Überblick gibt einen ersten Eindruck und wird laufend aktualisiert.

05. September 2024 • Düsseldorf

10 Jahre grüne Gründungen NRW: Wie das Land die ökologische Transformation vorantreibt

Nordrhein-Westfalen ist heute der wichtigste Standort für grüne Gründungen in Deutschland. Die NRW-Landesregierung hat dafür frühzeitig die Weichen gestellt und im Rahmen der Umweltwirtschaftsstrategie die branchenspezifische Förderung grüner Gründungen strategisch und langfristig angelegt. Im Beisein von NRW-Umweltminister Oliver Krischer blickt die Veranstaltung zurück auf „10 Jahre grüne Gründungen“ und diskutiert Wege und Perpektiven, die Förderung grüner Gründungen effektiv auszubauen.

Zur Veranstaltung

Umweltwirtschaftspreis.NRW 2024: Zehn Unternehmen nominiert

Um die Leistungen der Wirtschaft für Klima- und Umweltschutz zu würdigen, vergibt das Umweltministerium gemeinsam mit der NRW.BANK in diesem Jahr zum dritten Mal den Umweltwirtschaftspreis.NRW. Zehn Unternehmen wurden nun für die Auszeichnung nominiert.

  • BIKAR-METALLE GmbH (Bad Berleburg)
  • Claytec GmbH & Co. KG (Viersen)
  • CUNA Products GmbH (Dortmund)
  • “Grüne Linie – nachhaltige Bestattungen” im Bestattungshaus Hebenstreit & Kentrup GmbH (Bonn)
  • HDB Recycling GmbH (Hünxe)
  • Hydrotec Ingenieursgesellschaft für Wasser und Umwelt mbH (Aachen)
  • Kueppers Solutions GmbH (Dortmund)
  • Membion GmbH (Roetgen)
  • Voltfang GmbH (Aachen)
  • WestfalenWIND IT GmbH & Co KG (Paderborn)

Kurzportraits der Nominierten


So geht es weiter

Am 16. September werden in Düsseldorf die drei Gewinnerinnen oder Gewinner bekannt gegeben. Es winken Preisgelder in Höhe von 30.000 Euro (1. Platz), 20.000 Euro (2. Platz) und 10.000 Euro (3. Platz). 

Der Wettbewerb unter dem Motto „Gut für die Wirtschaft – besser für die Umwelt“ ist eine Maßnahme im Rahmen der Umweltwirtschaftsstrategie des Landes NRW. Als gemeinsame Initiative des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums und der NRW.BANK bietet der Umweltwirtschaftspreis.NRW alle zwei Jahre innovativen, umweltfreundlichen Geschäftsideen aus NRW eine öffentliche Bühne.

Die Jury

Die zehn Nominierten des Umweltwirtschaftspreis.NRW 2024 haben ihre innovativen und nachhaltigen Geschäftsideen der Jury persönlich präsentiert. Die Jury war beeindruckt von den vielfältigen umweltorientierten Lösungen und nutzte die Möglichkeit, den Nominierten Fragen zu stellen.

Jury-Mitglieder

Mehr zum Umweltwirtschaftspreis.NRW

Staatssekretär Haase am Messestand im Gespräch
KNUW/Siegbert Heuser, Fotostudio Heuser

Eindrücke von der IFAT 2024

Vom 13. bis 17. Mai 2024 fand in München wieder die weltweit größte Plattform für Wasser-, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft statt. Das NRW-Umweltministerium war mit dem Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW (KNUW) vor Ort.

Ein Highlight des vielfältigen Programms war die Unterzeichnung der Charta des Runden Tisches Zirkuläre Wertschöpfung NRW, die am 15. Mai im Beisein von Staatssekretär Viktor Haase (MUNV) stattfand. Zuvor sprach Viktor Haase bei der Podiumsdiskussion des BMUV zum Thema "Zukunft der Kreislaufwirtschaft“ und besuchte bei einem Messerundgang Unternehmen aus NRW.

Die "Umweltwirtschaft als Innovationstreiber in NRW" war am 16. Mai Thema einer Dialogveranstaltung. Drei innovative Start-Ups aus NRW stellten ihre digitalen Geschäftsmodelle zu den Themen Circular Economy, Wasserwirtschaft und Mobilität vor und diskutierten ökonomische Potenziale und Marktchancen für die Green Economy.

(Fotogalerie: Start per Klick ins Bild)

KUER.NRW Businessplan Wettbewerbs 2024

Wer mit seiner Geschäftsidee zugleich die Umwelt im Blick hat, kann sich zum KUER.NRW Businessplan Wettbewerb des Landes Nordrhein-Westfalen anmelden.

Weiter auf kuer.nrw

SUMMIT Umweltwirtschaft 2024

Am 7. November 2024 findet das achte Gipfeltreffen der Green Economy Nordrhein-Westfalens in Düsseldorf statt.

Mehr auf knuw.nrw

Umweltwirtschaftspreis.NRW

Unternehmen mit innovativen und nachhaltigen Geschäftsideen bewerben sich um Preisgelder in einer Gesamthöhe von 60.000 Euro. Freuen Sie sich jetzt schon auf die Preisverleihung am 16. September 2024.

Mehr lesen

Terminübersicht

27. Juni 2024 • Bottrop

Greentech.Ruhr Jahrestreffen: Innovation trifft Verantwortung

Unter dem Motto "Innovation trifft Verantwortung" lädt Greentech.Ruhr zum diesjährigen Netzwerktreffen. Diskutieren Sie mit, wie wirtschaftliches Handeln mit ökologischer Verantwortung in Einklang kommt und welche technologischen Innovationen uns dabei unterstützen. mehr

03. Juli 2024 • Bochum

Zweiter Circular Design Summit

Der zweite Circular Design Summit der Effizienz-Agentur NRW bietet kompakt an einem Tag informative Einblicke, Wissen zahlreicher Expert:innen aus Politik und Wissenschaft und Erfahrungsberichte von Unternehmen. mehr

05. September 2024 • Düsseldorf

10 Jahre grüne Gründungen NRW: Wie das Land die ökologische Transformation vorantreibt

Nordrhein-Westfalen ist heute der wichtigste Standort für grüne Gründungen in Deutschland. Die NRW-Landesregierung hat dafür frühzeitig die Weichen gestellt und im Rahmen der Umweltwirtschaftsstrategie die branchenspezifische Förderung grüner Gründungen strategisch und langfristig angelegt. Im Beisein von NRW-Umweltminister Oliver Krischer blickt die Veranstaltung zurück auf „10 Jahre grüne Gründungen“ und diskutiert Wege und Perpektiven, die Förderung grüner Gründungen effektiv auszubauen. mehr

 

Green Practice NRW – Innovativ, Green, Umweltwirtschaft

Mehr lesen

#MeilensteineGreenNRW in den Sozialen Netzwerken

Blockiertes Social-Media-Widget

An dieser Stelle empfehlen wir Inhalte von einer externen Website (flockler.com). Um diese Inhalte aufzurufen, nehmen Sie bitte Ihre gewünschte Einstellung vor und klicken Sie auf "Speichern".




Zahlen, Daten, Fakten – Umweltwirtschaft in NRW