Umweltwirtschaft NRW
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
Ökonomische Potentiale erschließen – Herausforderungen meistern

Die Umweltwirtschaftsstrategie für Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen ist bundesweit der größte Anbieter umweltwirtschaftlicher Produkte und Dienstleistungen. Diesen Vorsprung weiter auszubauen sowie Unternehmen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen dabei zu unterstützen, die vielfältigen Potenziale der Umweltwirtschaft für sich und Nordrhein-Westfalen zu erschließen, ist das Ziel der Umweltwirtschaftsstrategie.

Mit der Umweltwirtschaftsstrategie soll die Entwicklung Nordrhein-Westfalens zu einem national und international führenden Standort für umwelt- und klimaorientierte Produkte und Dienstleistungen, Prozesse und Verfahren vorangetrieben werden. Dabei werden junge Talente, Neugründungen und etablierte Unternehmen unterstützt, eine starke und innovative Umweltwirtschaft mitzugestalten. Bis 2030 sollen über 460.000 Menschen in der Umweltwirtschaft Nordrhein-Westfalens Beschäftigung finden.

Im Koalitionsvertrag der Landesregierung ist die Weiterentwicklung der ressortübergreifend angelegten Umweltwirtschaftsstrategie sowie die Fortschreibung des Umweltwirtschaftsberichtes verankert worden mit dem Ziel, dass Nordrhein-Westfalen seine Spitzenposition in der Umweltwirtschaft beibehält und weiter ausbaut. Die Umweltwirtschaftsstrategie wird koordiniert durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz.