Schwerpunkte

  • Auszeichnung für Unternehmen, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen eine ökologische Wirkung entfalten und diese mit Innovationskraft, gesellschaftlichem Nutzen und ökonomischem Erfolg verbinden
  • Preisgelder in Höhe von 30.000, 20.000 bzw. 10.000 Euro

Beschreibung

Der Umweltwirtschaftspreis.NRW wurde erstmals im Jahr 2020 vom Landesumweltministerium zusammen mit der NRW.BANK verliehen und 2022 erneut ausgeschrieben. Der Preis zeichnet innovative Unternehmen aus, die ihre Produkte und Dienstleistungen nachhaltig und unter dem Aspekt der Vereinbarkeit von Umweltschutz, Innovationskraft, sozialem Engagement und wirtschaftlichem Erfolg gestalten. Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen mit Hauptsitz in Nordrhein-Westfalen, die in einem der acht Teilmärkte der Umweltwirtschaft aktiv sind. Diese reichen von der umweltfreundlichen Energiewandlung über die Wasser- und Ressourcenwirtschaft bis zur nachhaltigen Fort- und umweltfreundlichen Landwirtschaft.

Im Juni 2022 wurden unter den Einreichenden der aktuellen Wettbewerbsrunde zehn Unternehmen für den Umweltwirtschaftsreis.NRW 2022 nominiert. Die Gewinner werden am 16. November 2022 bekanntgegeben.

Akteure

  • Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
  • NRW.BANK

Kontakt

Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes NRW
Melanie Bodeck, Referat VIII-1, Referentin für Kommunikation Umweltwirtschaft
+49 211 45566832
melanie.bodeck(at)avoid-unrequested-mailsmulnv.nrw.de

NRW.BANK
Caroline Gesatzki, Pressesprecherin
+49 211 917411847
presse(at)avoid-unrequested-mailsnrwbank.de

Zuständige Ressorts der Landesregierung

  • Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

Handlungsfelder / Themen

InnovationsförderungVernetzung, Kommunikation und Standortentwicklung

Teilmärkte

Umweltfreundliche Energiewandlung, -transport und -speicherung Energieeffizienz und Energieeinsparung Materialien, Materialeffizienz und Ressourcenwirtschaft Umweltfreundliche Mobilität Wasserwirtschaft Minderungs- und Schutztechnologien Nachhaltige Holz- und Forstwirtschaft Umweltfreundliche Landwirtschaft

Weitere Maßnahmen zu diesem Thema