Umweltwirtschaft NRW
Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen
Wettbewerb "CityTech RUHR Challenge" gestartet

Wettbewerb für Tech-Startups „CityTech RUHR Challenge“

20.03.2020 · Mit einem internationalen Wettbewerb ruft die Business Metropole Ruhr GmbH internationale Start-ups auf, sich auf eine Challenge der vier Kommunen Bochum, Bottrop, Hagen und Gelsenkirchen zu bewerben


Die besten vier Start-Ups werden von einer Jury ausgewählt und erhalten am Innovation Day am 18. Juni 2020 jeweils einen Auftrag im Wert von 10.000 Euro.

In einer anschließenden dreimonatigen Pilotphase entwickeln die ausgewählten Start-ups zusammen mit den Kommunen und den lokal eingebunden Unternehmenspartnern maßgeschneiderte Smart City Lösungen. Die Ergebnisse werden im November auf der Smart City EXPO in Barcelona einem breiten Publikum vorgestellt. Die Lösungsmodelle sollen als Vorreiter für neue oder bestehende Smart City Projekte in der Metropole Ruhr dienen, von denen die anderen Kommunen nachhaltig profitieren können.

Die Business Metropole Ruhr will so eine enge Zusammenarbeit der Kommunen fördern und die regionale Herangehensweise für die brennenden Herausforderungen und Zukunftsfragen im Ruhrgebiet stärken.

Auf folgende vier Challenges können sich Tech-Startups bewerben:

  • The Bochum Challenge: Automated preliminary review of construction projects for building permits (Mehr Infos)
  • The Bottrop Challenge: How can technology and data support economic growth for local businesses? (Mehr Infos)
  • The Gelsenkirchen / Schalke 04 Challenge: Blockchain-enabled communication and community development including payment (S04 token) (Mehr Infos)
  • The Hagen Challenge: Incentivizing residents to use public and alternative means of transportation (Mehr Infos)

 

Weiter Infos zur Challenge finden Sie auf den Seiten der Business Metropole Ruhr.

(Meldung des KNUW)